Psychoseseminar

Seit dem Weltkongreß für Sozialpsychiatrie in Hamburg 1994 beschäftigt der Begriff "Psychoseseminar" die Sozialpsychiatrie.

Die Mülheimer Kontakte, als Initiator des Mülheimer Psychoseseminars, bieten Ihnen ab Januar 2004, in Kooperation mit der AWO-Mülheim neue Termine für das Psychoseseminar an.

Was ist ein Psychoseseminar?

Die Idee des Psychoseseminars ist die gleichberechtigte Begegnung von Psychiatrie-Erfahrenen (Betroffenen), Angehörigen und Mitarbeitern aus dem psychiatrischen Umfeld. Selbstverständlich sind hierbei auch alle anderen Interessierten willkommen.

Was passiert im Psychoseseminar?

Im offenen Gespräch werden gemeinsame Themen gefunden. Wir wollen ein Forum schaffen, in dem sich die Teilnehmer in einem psychiatriefreien Rahmen über Erfahrungen, Ängste, Unsicherheiten, Krankheitsverständnis, Verletzungen, Frustration oder ähnlichem austauschen können.

Was will das Psychoseseminar?

  • Wechselseitiges Lernen von Psychose-Erfahrenen, Angehörigen und Mitarbeitern
  • Vorurteile abbauen
  • Neue Erkenntnisse gewinnen
  • Neue Umgangswiesen finden
  • Eine gemeinsame Sprache entwickeln
  • Das öffentliche Bild von Psychosen verändern

 

Semester Sommersemester 2015

19.02.2015
"Ambullant Betreutes Wohnen"
- Eigenständiges Wohnen mit psychischer Erkrankung

Referent:

22.01.2015
Lebensmodelle "Den eigenen Weg gefunden!"
Referent:


Themenbereiche aus den letzten Semesterjahren

"Kunst kann helfen"
" Essstörungen"
" Depressionen bei Senioren"
" Netzwerk psychische Gesundheit"
" Junge psychisch kranke Erwachsene - Wohin, was tun?"
"Drogenindizierte psychische Erkrankung"
"Umgang mit Stress/Stressbewältigung"
"Gebrochener Wechsel" - Menschen mit Migrationshintergrund
Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu Borderline-Persönlichkeitsstörung"
"Projektvorstellung und Austausch - Geschichte der Menschen mit Behinderung und psychischen Erkrankungen in Institutionen des LVR seit 1945"
"Wandern als Therapie bei psychischen Erkrankungen?"
"Depressionen - Was tun"
"Netzwerk KipE" - Kinder psychisch kranker Eltern
Filmabend: "Zusammenbrüche" - Ein Film über Depressionen bei Erwachsenen
"Körperwahrnehmung - körperliche Veränderung durch psychische Erkrankungen"
"Sinn und Nutzen der Psychotherapie"
"Bipolare Störungen - Was ist das überhaupt?"
"Psychisch Erkrankt und Kinderwunsch"- Geht das überhaupt?
"Selbsthilfe in Mülheim"
"Zwangsstörungen"
"Selbstverletzendes Verhalten"
"Zwangsbehandlung"
Thema: "Arbeit und Beruf - Werkstatt für behinderte Menschen"
Thema: "Tagesstruktur"
"Übergewicht und Adipositas"
"Schuld und Schuldgefühle"
"Die Mülheimer Tagesklinik stellt sich vor"
"Schizophrenie"
"Trauma - erleben, überleben, überwinden"
"Rund um die gesetzliche Betreuung"
"Offener Themenabend"

Uhrzeit

Jeweils Donnerstag von 18:00 Uhr - 19:45 Uhr

Veranstaltungsort

Heinrich-Thöne Volkshochschule
Raum D 2
Bergstr. 1-3
45468 Mülheim an der Ruhr

Die Veranstaltungen sind kostenlos!


Trialog Psychoseseminar
Die Trialogadressen stammen aus der Liste, die Prof. Dr. Stolz und Jan Tattermusch, aus Berlin recherchiert haben und die Herr Tattermusch regelmäßig aktualisiert.